Integration durch Ehrenamtliches Engagement

IDEE Broschüre fasst die Projektergebnisse zusammen

Broschüre Titelseite

Das Projekt IDEE – „Integration durch ehrenamtliches Engagement" bildete eine Brücke zwischen Jugendlichen mit Migrationshintergrund und ehrenamtlicher Tätigkeit in der Stadt Straubing.

 

Die Ergebnisse des Projektphase vom November 2013 bis Oktober 2016 wurden in einer Informationsproschüre zusammengefasst. Kurze Erfarhungsberichte, Zahlen und Fakten präsentieren die Inhalte des Projekts IDEE.

Inhaltsverzeichnis

Broschüre Inhaltsverzeichnis

1. Die Idee hinter IDEE
2. Die Förderung
3. Warum engagiere ich mich?
4. Bildungsbereiche - Lernerfolge, Inhalte , Zahlen und Fakten
    4.1. Parkour
    4.2. Medienkompetenz
           4.2.1. Tonstudio
           4.2.2. Foto- und Videoworkshops
    4.3. Straßenfußball
    4.4. Skateboardszene
    4.5. Jugendkulturelle Events
     4.6. Planung, Organisation
     4.7. & Partizipation
     4.8. Fun und Action

5. Fakten und Ausblick

Durch aufsuchende Jugendarbeit und bei Veranstaltungen wurden junge Menschen mit Migrationshintergrund motiviert, in ihren jeweiligen Hobbys aktiv zu werden, um andere daran teilhaben zu lassen.

 

Als Experten sollten sie selbst Veranstaltungen organisieren oder bei diesen als Betreuer bzw. Übungsleiter mitwirken. Bei der dazu notwendigen Qualifizierung, sowohl in ihren speziellen Interessensgebieten als auch darüber hinaus, wurden sie von einem Sozialpädagogen begleitet und unterstützt.So wurden sie im Sinne einer qualitativ hochwertigen Jugendarbeit für ihreehrenamtliche Arbeit vorbereitet.

 

Diese Qualifizierung eröffnete den Jugendlichen zusätzlich neue Perspektiven, die sich in der Mitarbeit bei Vereinen und auch in beruflichen Werdegängen niederschlugen. Die jungen Menschen engagierten sich in Vereinen, in der offenen Jugendarbeit sowie auch in informellen Gruppen. Durch ihr Wirken wurden die Angebote für junge Menschen in der Stadt Straubing erheblich ausgebaut.

 

Die breite öffentliche Wahrnehmung des Projekts „IDEE - Integration durch ehrenamtliches Engagement" bewirkte einen positiven Blick auf sich engagierende junge Menschen mit Migrationshintergrund. Verstärkt wurde dieses Bild durch die Vorbildfunktion, die die Ehrenamtlichen bei ihrem Wirken innehatten. So wurden wiederum weitere Jugendliche motiviert, sich in dem Projekt IDEE zu engagieren.


Insgesamt wurde das Bild von jungen Menschen mit Migrationshintergrund durch das Projekt in der Stadt Straubing verbessert.

 

Viele junge Menschen mit Migrationshintergrund haben durch das Projekt IDEE eine Möglichkeit gefunden, sich ehrenamtlich zu engagieren. Einige von ihnen sind nun in Vereinen, Verbänden oder Organisationen ehrenamtlich tätig, die zu Netzwerkpartnern im Projekt IDEE wurden. Das Projekt „IDEE – Integration durch ehrenamtliches Engagement" deckte einen großen Bedarf einerseits an jugendkulturellen bzw. jugendszenetypischen Veranstaltungen auf, anderseits gelang es, diesen Bedarf partizipativ und jugendgerecht in die Strukturen der Jugendarbeit in Straubing einfließen zu lassen. Initiative und Wunsch nach ehrenamtlichem Engagement junger Menschen mit Migrationshintergrund sind groß. Es bedarf jedoch einer sozialpädagogischen Begleitung, um sie zu beraten, zu vernetzen und zu qualifizieren. Die Jugendlichen müssen hierbei niederschwellig und im Rahmen aufsuchender Jugendarbeit unterstützt werden.Der Erfolg des Projekts „IDEE – Integration durch ehrenamtliches Engagement" führt in der Stadt Straubing zu einer Verstetigung und Fortführung zur Aktivierung von jungen Menschen für das Ehrenamt.

Gefördert wurde das Projekt IDEE durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Download

Broschüre Titelseite

Hier können Sie die Informationsbroschüre als PDF - Datei herunterladen (Größe ca. 15 Mb)

Download