Integration durch Ehrenamtliches Engagement

Buntkicktgut immer freitags

Buntkicktgut immer freitags

Ein Austauschforum für junge Freizeitfußballer

Seit einigen Wochen trainieren die Straßenfußballer von Buntkicktgut in der Dreifachturnhalle der Jakob-Sandtner-Realschule. Jeden Freitag von 15 bis 17 Uhr gibt es eine Austauschplattform für junge Freizeitfußballer, die Lust auf eine kurze Partie haben. Mit Fünfer-Teams wird regelmäßig ein Blitzturnier durchgeführt, bei dem es um Spaß und Begegnung geht.

 

Die Jugendlichen verständigen sich über den Fußball, denn viele sprechen die deutsche Sprache nicht. André Ulrich von der städtischen Jugendarbeit Idee, Integration durch ehrenamtliches Engagement, und Günter Petzko vom Betreuungsverein 1:1 Soziale Partnerschaften begleiten die Jugendlichen bei diesem Projekt. Mittlerweile sind einige Straubinger Mannschaften der Buntkicktgut Straßenfußball-Liga Niederbayern als Multiplikatoren zum Projekt gestoßen und leben die Buntkickgut-Straßenfußball-Kultur vor. Sie übernehmen souverän die Aufgabe als Referees während der Spiele und zeigen, welche positive Wirkung Buntkicktgut auf junge Menschen haben kann. Insbesondere Joan, Mohamed und Abowe sind seit Beginn von Buntkickgut Niederbayern vor rund eineinhalb Jahren dabei und haben mit den Ostkickers und Eastkickers zahlreiche Saisonsiege in Niederbayern geholt. Die drei Freunde engagieren sich neben dem Einsatz in ihrem Fußballverein auch als Street-Football-Worker und Übersetzer bei Buntkicktgut Niederbayern. Zum kostenlosen Training ist jeder eingeladen, der Spaß am Fußball hat oder sich einfach nur austauschen möchte.

 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.fb.com/buntkicktgutniederbayern und unterwww.idee-straubing.de

 

Quelle: Straubinger Tagblatt, 28.10.2015