Integration durch Ehrenamtliches Engagement

Sport Iebt von Engagement

Hallenfußball

Kickerinnen und das Projekt IDEE veranstalten Hallenfufiballturnier

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg oder eine Idee. So haben sich drei junge Fufiballspielerinnen dazu entschlossen, ein Hallenfußballturnier fiir andere Jugendliche auf die Beine zu stellen: Shkodra (16), Laura (17) und Diana (16) spielen seit Jahren Fufiball. Die ,,Straubinger Madels" wollen am Samstag, 15. Februar, alle Jugendlichen ab zwölf Jahren zum Kicken in die Turnhalle des Ludwigsgymnasiums einladen.

 

Dieses Jahr wurden die drei Kickerinnen mit ihrer Mannschaft Bezirksmeister im Hallenfufiball und erprobten ihr Können auf dem internationalen Parkett beim interkulturellen Straffienfufiball von ,,Buntkicktgut" in München. Als ,,Straubinger Madels" setzten sie sich gegen Mannschaften aus Zürich, Bern und Munchen durch und sicherten sich im U19 Ladies Cup nach einem Siebenmeterschießen den zweiten Platz.

 

Nun organisieren sie im Rahmen des Projekts IDEE-Jugendarbeit der Stadt Straubing gemeinsam mit dem Sozialpädagogen André Ulrich ein offenes Hallenfußballturnier für Freizeitmannschaften aus Straubing und Umgebung. Das Turnier findet am Samstag, 15. Februar, statt. Ab 9 Uhr können die Teams in der Turnhalle des Ludwigsgymnasiums einchecken. Mitspielen können alle Jugendlichen ab zwölf Jahren in der U15- oder U19-Kategorie. Mit fünf Personen im Team kéinnen sich die Mannschaften im Jugendzentrum, Alter Schlachthof,  kostenlos anmelden. Die Begeisterung fur das selbst organisierte Turnier hat sich im Freundeskreis der engagierten Fuflballerinnen rumgesprochen und sie konnten einige ihrer Freunde für das Organisationsteam gewinnen. Auch André Ulrich freut sich gemeinsam mit den Jugendlichen auf das Turnier. Denn das Projekt IDEE - ,,Integrati0n durch ehrenamtliches Engagement" unterstützt den freiwilligen Einsatz von Jugendlichen und stellt dafür die notwendigen Rahmenbedingungen zur Verfügung. Das Integrationsprojekt der Stadt ist einmalig in dieser Form in Ostbayern und wird fur die nächsten drei Jahre durch das Bundesministerium fiir Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. In dieser Zeit soll ein Pool von jungen Experten entstehen, die durch das Projekt gefördert werden. Dabei können junge Menschen unterschiedlicher Kulturen sich zum Beispiel zu Übungsleitern oder Jugendbetreuern ausbilden lassen und in Vereinen und Organisationen, Jugendgruppen leiten. Weitere Informationen zum Hallenfufiballturnier gibt es auf Facebook unter ,,IDEE Straubing" oder auf der Homepage des Jugendzentrums www..juz-sr.de.

 

Quelle: Straubinger Tagblatt, 10.02.2014

             

Wochenblatt, 08.02.2014

 

RegioAktuell24, 08.02.2014